Abmahnwahnsinn – oder wenn Rechtsanwälte nichts mehr verdienen

Dezember 15, 2013

Rechtsanwaltstaat in Deutschland

Der Abmahnwahnsinn in Deutschland nimmt immer mehr Kuriositäten an, da wird sich auch in nächster Zeit nichts ändern. Solange Kanzleien, die vermutlich regulär kein Geld mehr verdienen und sich somit sich auf Abmahnungen von angebglich nicht gerade internetaffinen Nutzern spezialisiert haben. Aktuell gerade die Abmahnwelle der Kanzlei (U+C). Bei der Frage wie die Kanzlei an die IP Adressen herangekommen ist, kann es vermutlich nur mit viel Energie, Geldgier und einem Gericht, welches von veraltenten Richtern betrieben wird zu tun haben.

Redtube.com wird wohl eher nicht die IP-Adressen der deutschen Nutzer herausgeben haben, da seit dem bekannt werden der Abmahnungswelle der Alexa Rank von Redtube.com ennorm abgerutscht ist und dieses bestimmt nicht im Interesse von Redtube.com ist. Hierzu auch näheres bei Heise.de

Also kann mann für die Zukunft nur hoffen, das diesen Kanzleien in Deutschland, welche nur noch Geld mit Abmahnungen verdienen bald der Garaus gemacht wird. Dies dürfte vermutlich bei der aktuellen Kanzlei U+C auch nicht so schwer sein, da diese, wenn das Hauptgeschäftsfeld nur daraus besteht, die finaziellen Mittel der Kanzlei nicht gerade aus einer soliden Grundlage bestehen dürften.

Die Frage ist nur, wie ein altes Sprichwort schon sagt: eine Krähe hackt der anderen kein Auge aus.

Advertisements